Zur Übersicht

PROFINET - Der Film

21.07.2016
PROFINET - Der Film

Von Aktualisierungsrate bis Zykluszeit:
PROFINET für Einsteiger, Umsteiger und Fortgeschrittene

Volle Autobahnen, viele Ampelkreuzungen und immer mal wieder einen 40-Tonner vor der Nase – Verkehrsbehinderungen wie diese nerven nicht nur Autofahrer. In automatisierten Netzwerken wie PROFINET, sozusagen den „Datenautobahnen“ der Industrie, sind solche Hindernisse sogar ausschlaggebend für die Qualität der Kommunikation und damit letztlich für die Produktionsergebnisse. Wer um die Bedeutung dieses Zusammenhangs weiß und sein Netzwerk dementsprechend aufbaut, wird mit einer langfristig stabilen Datenkommunikation belohnt.

PROFINET - Der Film | Technologie einfach erklärt von Indu-Sol erläutert in Analogie zum Straßenverkehr die grundlegenden Zusammenhänge der Technologie und gibt Tipps für einen optimalen Netzwerkaufbau sowie die Kommunikationsdiagnose. Dabei gehen die bewegten Bilder auf Qualitätsparameter der PROFINET Planungs- und Inbetriebnahmerichtlinien der PI (PROFIBUS & PROFINET International) ein, erklären ihre Bedeutung und geben Hinweise, wie die anzustrebenden Werte erreicht und eingehalten werden können.

Ethernetbasierte Netzwerke wie PROFINET lösen sukzessive die Feldbustechnik ab und sind mit ihren zahlreichen Vorteilen (z.B. Mischen verschiedener Protokolle, Schnittstellen zur Bürokommunikation) ein Wegbereiter der vielzitierten Entwicklung in Richtung Industrie 4.0. Laut Weltverband PROFIBUS & PROFINET International (PI) waren Ende 2015 allein etwa 12,8 Millionen PROFINET-Knoten rund um den Globus installiert. Im vergangenen Kalenderjahr überflügelte die Zahl installierter PROFINET-Knoten erstmals die von PROFIBUS. Es ist also davon auszugehen, dass ethernetbasierte Netzwerke in Zukunft ihre Marktanteile vergrößern und somit weiter an Bedeutung gewinnen.

Der gut siebenminütige Film fasst für Einsteiger, Umsteiger und als Auffrischung für Fortgeschrittene die technischen Grundlagen von PROFINET zusammen und ist damit sozusagen das erste Element des Theorieunterrichts für den „PROFINET-Führerschein“.


Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.


Ihr Pressekontakt

  • Christian Wiesel

    Christian Wiesel

    Presse