Zur Übersicht

Indu-Sol erhält Goldenes Siegel für Gesunde Arbeit

14.12.2016
Indu-Sol erhält Goldenes Siegel für Gesunde Arbeit

Strahlende Sieger: Bei der erstmaligen Verleihung des Thüringer Siegels für Gesunde Arbeit erhielt die Indu-Sol GmbH, vertreten durch Marcel Brenner (Mitte), Goldstatus. Silber ging an die Bauerfeind AG (rechts), die Gesellschaft für Arbeit- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH (GFAW) wurde mit Bronze ausgezeichnet. (Foto: Tino Zippel/OTZ)

„Unser Kapital sind unsere Mitarbeiter“ formulierte René Heidl, Geschäftsführer der Indu-Sol GmbH, in seiner Rede zum fünften Betriebsjubiläum. Zwar wird Indu-Sol im kommenden Kalenderjahr bereits stolze 15 Jahre alt – an der Aktualität des eingangs zitierten Leitsatzes hat sich aber nichts geändert. Deshalb setzt das Schmöllner Technologie-Unternehmen nicht nur auf umfangreiche fachliche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeien für Mitarbeiter in allen Phasen des Berufslebens. Auch Betriebliches Gesundheitsmanagement wird hier aktiv vorangetrieben. Die damit verbundenen Maßnahmen und Anstrengungen wurden nun vom „Netzwerk Gesunde Arbeit in Thüringen“ mit dem „Thüringer Siegel für Gesunde Arbeit“ in Gold ausgezeichnet.

Bereits seit Jahren sind beispielsweise das firmeneigene Sportfest oder die Teilnahme am Geraer Powertriathlon mit mehreren Staffeln jedes Jahr fest eingeplante Höhepunkte bei Indu-Sol. Seit Anfang 2015 gibt es nun eine Arbeitsgruppe „Betriebliche Gesundheit“ im Unternehmen, der ein Mitarbeiter aus jeder Abteilung angehört und die sich initiativ aus der Belegschaft formiert. Das Team analysierte und erfragte die Bedürfnisse der Mitarbeiter und trieb seither Maßnahmen in diesem Bereich kontinuierlich voran. So sorgt nun seit mehreren Monaten ein Fitnesstrainer für die wöchentliche Dosis Sport im Büro. Egal ob vom Innendienstmitarbeiter am Computer-Schreibtisch oder vom Außendienstler, der viele Stunden im PKW verbringt - ein Ausgleich zum langen Sitzen wird hier gern angenommen und erhält großen Zuspruch der Mitarbeiter. Die gesunde Ernährung der Belegschaft wird ergänzt durch Obstportionen, die von der Geschäftsleitung gratis zur Verfügung gestellt werden.

„Ausgangspunkt unserer Arbeitsgruppe war das Bestreben, für ein Arbeitsumfeld zu sorgen, das einen wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leistet“, erläutert Marcel Brenner aus der Personalabteilung, der stellvertretend für Indu-Sol das Siegel entgegennahm. Die Auszeichnung ist mit einem „Förderpreis für besonderes Engagement“ in Höhe von 1.000 € dotiert. „Das Geld können wir prima investieren, um unsere bereits begonnen Maßnahmen weiterzuführen und neue zu initiieren. Bei der Geschäftsleitung stoßen wir dabei dankenswerterweise auf offene Ohren“, so Brenner weiter. Man verstehe die Ehrung nicht nur als Wertschätzung bereits bestehender Aktivitäten, sondern gleichzeitig als Ansporn, den eingeschlagenen Weg unter dem Motto „Fit in die Zukunft“ weiterzugehen.


Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.


Ihr Pressekontakt

  • Christian Wiesel

    Christian Wiesel

    Presse