EMClots

Potentialausgleichsklemmen

Leitfähige Anschlussklemmen EMClots

Die leitfähigen EMV-Infrastrukturkomponenten erleichtern die Errichtung eines dezentralen Potentialausgleichssystems (CBN) erheblich. Vielseitig und vielgestaltig konzipiert, dienen EMClots der Verbindung, Befestigung und Verzweigung von blanken Leiterseilen – egal ob feinstdrähtig oder mehrdrähtig. Die Leiteranschluss- und verbindungsklemmen werden mithilfe ihrer M 6x9 Schraubverbindung auf Trassen oder anderen elektrisch leitfähigen Anlagenteilen befestigt. Im Verbund mit den Leiterseilen beugen sie undefinierten Störströmen vor und ermöglichen es, den Potentialausgleich auch in langen Fertigungsstraßen einheitlich zu gestalten. Sie sind ideal für die Umsetzung der EN 50310 geeignet, um engmaschige, niederimpedante Potentialausgleichssysteme in Maschinen und Anlagen mit Einsatz von höherfrequenten Antriebslösungen (FU) zu realisieren.

Konventionelles CBN: Elektronische Komponenten (SPS, Antriebe, Remote ID) werden nach aktuell gängiger Verfahrensweise über wenige Pfade zumeist sternförmig an einen zentralen Erdungspunkt angebunden - wobei die Verwendung isolierter Leiter weit verbreitet ist.

Optimales CBN: Eine starke Vermaschung reduziert die Belastung des CBN und die der Geräte und Komponenten. Sie wird durch möglichst viele, kurze Verbindungen zwischen den Geräten erreicht. Alle Potentialausgleichleiter sind als blanke, nicht-isolierte Litze auszuführen. Mithilfe feldtauglicher Kontaktelemente wie EMClots werden effiziente Leitungswege geschaffen.

Potentialausgleich mit feldtauglichen Kontaktelementen EMClots konventionelles CBN (sternförmig) vs. optimales CBN (vermascht)

EMClots - blanke Leiterseile verbinden, klemmen und verzweigen

EMClots Connector Leiteranschlussklemme EMClots Connector

EMClots Connector sind für Leiterseile mehrdrähtig oder feinstdrähtig 4 bis 16 oder 16 bis 50 mm2 geeignet. Sie dienen der Verbindung von zwei Leiterseilen. Sie werden an Kabeltrassen, Traversen oder anderen elektrisch leitfähigen Anlagenteilen montiert.

EMClots Junction zum Verzweigen von Leiterseilen EMClots Junction

EMClots Junction sind für Leiterseile mehrdrähtig oder feinstdrähtig 4 bis 16 mm2 (Abzweige bis 10 mm2) oder 16 bis 50 mm2 (Abzweige bis 16 mm2) geeignet. Sie dienen der Verbindung von drei Leiterseilen bzw. eignen sich als Abzweig. Sie werden an Kabeltrassen, Traversen oder anderen elektrisch leitfähigen Anlagenteilen montiert.


Wie geht es weiter?

Kombinieren Sie die Leiteranschlussklemmen EMClots gleich mit den passenden blanken Leiterseilen von Indu-Sol und gestalten Sie mit Infrastrukturkomponenten von Indu-Sol einen niederimpedanten Potentialausgleich nach EN 50310.

Produktdetails

Angebot für EMClots anfragen
Produktname Art. Nr.
122180200
auf Anfrage
122180100
auf Anfrage

Passende Leiterseile sind als Infrastrukturkomponenten erhältlich


Downloads


Vorteile der Anschlussklemmen

  • Funktionale Bauweise
  • Problemlose und schnelle Montage
  • Weniger Platzbedarf im Kabelkanal
  • Flexibilität und Erweiterbarkeit
  • Hohes Einsparpotential
  • Kürzere Verdrahtungszeiten

Einsatz im Kabelkanal

Dank ihrer Leitfähigkeit binden die EMClots metallene Anlagenteile wie Kabeltrassen und Rohrleitungen direkt in den Potentialausgleich ein. Der Verdrahtungsaufwand wird somit erheblich reduziert.


EMV Prospekt

EMV Produktkatalog

Die Broschüre erläutert den EMV-gerechten Aufbau und zeigt, wie sich Störeinflüsse messtechnisch detektieren lassen

Produktkatalog

Produktkatalog Indu-Sol GmbH

Lösungen und Produkte zur Feldbus- und Netzwerkanalyse 


Sie haben Fragen?

Bei Fragen zu unseren Produkten und Lösungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.