Anwenderschulung DGUV V3
"ortsveränderliche Betriebsmittel"
Tageseminar in Schmölln

Schulung DGUV V3 ortsveränderliche Betriebsmittel

Der Gesetzgeber und die Berufsgenossenschaften schreiben regelmäßige Prüfungen der Elektrotechnik durch Fachkräfte vor.

In der Anwenderschulung (1 Tag) werden die unterschiedlichen, grundsätzlichen Regelwerke genauer betrachtet und die sich daraus ergebenden Forderungen vorgestellt. Ihr Personal erwirbt umfassendes Wissen, um die Prüfungen „ortsveränderlicher“ elektrischer Betriebsmittel sicher zu beherrschen und insbesondere die Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung zu erfüllen. In einem Praxisteil werden Messungen durchgeführt und die Ergebnisse gemeinsam besprochen und bewertet.

Diese Veranstaltung dient auch dem Befähigungserhalt: Jeder Prüfer sollte regelmäßig geschult werden und auf dem aktuellen Stand über Änderungen der unterschiedlichsten Regelsetzer sein.


Zielgruppe

(Verantwortliche) Elektrofachkräfte und Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (EFKfft), elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) sowie nach TRBS 1203 befähigte Personen.


Voraussetzungen

Die Schulung beinhaltet Theorie und Praxis, so dass alle Teilnehmer an die Thematik der Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel herangeführt werden. Prüferfahrungen, z. B. als EuP im Prüfteam und/oder ein elektrotechnischer Hintergrund, werden dringend empfohlen.


Inhalte der Schulung

Für die Prüfung ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel sollten Kenntnisse regelmäßig auf den neusten Stand gebracht werden. Aktualisieren Sie Ihr Wissen und frischen Ihre Kenntnisse zum Prüfen nach DIN VDE 0701-702 auf.

Das Tagesseminar umfasst folgende Inhalte:

  • Einstieg in die Vielfalt von Normen und Vorschriften
    • Kurzer Abriss der historischen Entwicklung – duales System der Regelsetzer: Gesetzgeber und Berufsgenossenschaft
    • Welche Vorgaben gibt es seitens des Gesetzgebers? (ArbSchG, BetrSichV, TRBSen, BekBS, …)
    • Wichtige Regelwerke der DGUV
    • Dreh- und Angelpunkt: Die Gefährdungsbeurteilung
  • Vorgaben für die Messungen
    • Einordnung der unterschiedlichen DIN VDE zu den Prüfungen
    • Vorstellung aktueller Neuerungen
    • Grundlegende Vorgaben für Prüfungen und Organisation aus DGUV Informationen
  • Prüfungen nach DIN VDE 0701-0702
    • Notwendige Begrifflichkeiten und grundlegende Voraussetzungen: Schutzarten, Schutzklassen
    • Erläuterungen zum Prüfablauf
    • Vorstellung der unterschiedlichen Messschritte mit den zugehörigen Messverfahren
    • Vorgehen bei der Prüfung, vorgegebene Grenzwerte
    • Bewertung der Messungen
    • Dokumentation der Ergebnisse
    • Praktische Durchführung von Messungen

Für die praktischen Übungen kann der Teilnehmer sein Messgerät mitbringen.


Optionales zusätzliches Praxismodul mit Abschlusstest

In diesem Zusatzteil werden Theorie und Praxis vertieft und die Teilnehmer können weitere Messungen durchführen oder eigene Themen und Wünsche einbringen. Im Rahmen dieses Zusatzmoduls erfolgt eine Abschlussprüfung, deren Bestehen mit einem Zertifikat bestätigt wird.

Vertiefungsmodul mit Zertifikat (0,5 Tag)

DGUV V3 "ortsveränderlich"

Tagesseminar in Schmölln inklusive

  • Umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Verpflegung während des Seminars

Preis

565,00 € pro Teilnehmer

Termine

  • 19.03.2020
  • 24.09.2020

Ihr Ansprechpartner

    • Stephan Fischer

      Stephan Fischer

      Schulung

Schulung auch mit Praxismodul und Abschlusszertifikat möglich!

Optional 0,5-Tage zusätzich zum Tagesseminar zubuchbar | 300,00 € pro Teilnehmer
Mehr erfahren ...


Oder besuchen Sie ein ...

DGUV V3 Seminar bei Ihnen vor Ort

Auf Anfrage führen wir auch Schulungen in Ihrem Haus durch. Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.