Praxisorientierte Anwenderschulung
CAN-basierte Feldbussysteme
CAN/CANopen/DeviceNet/SafetyBUS p
Tagesseminar in Schmölln

CAN Bus Schulung - Grundlagenseminar

Fachliche Inhalte und Aufbau der Schulung

Mit der Anwenderschulung für CAN-basierte Feldbussysteme von Indu-Sol erhält Ihr Personal innerhalb eines Tages theoretisch und praktisch gezielte Kompetenz für CAN-Netzwerke.

Die Schulung ist so aufgebaut, dass Personen aus den Bereichen Planung, Inbetriebnahme, Instandhaltung sowie Service an die Thematik CAN/CANopen/DeviceNet/SafetyBus p leicht und unkompliziert herangeführt werden. Ein Basiswissen zur industriellen Automatisierung ist empfehlenswert.

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat von Indu-Sol bestätigt.


Zielgruppe

Personen aus den Bereichen Planung, Inbetriebnahme, Instandhaltung sowie Service


Inhalte der Schulung

Allgemeine Grundlagen CANBUS-Protokoll
(Layer 1 und 2)

  • Grundlagen hochfrequenter Datenkommunikation
    Physikalisches Übertragungsprinzip, logischer Telegrammaufbau, EMV/Schirmstromproblematik, symmetrische Datenübertragung von Spannungsdifferenzsignalen, Signalform - Qualitätsmerkmal der Datenübertragung

  • Grundlagen hochfrequenter Datenkommunikation
    Physikalisches Übertragungsprinzip, logischer Telegrammaufbau, EMV/Schirmstromproblematik, symmetrische Datenübertragung von Spannungsdifferenzsignalen, Signalform - Qualitätsmerkmal der Datenübertragung

  • Physikalische Datenübertragung CAN (ISO/OSI Layer 1)
    Signalspannungen dominant/rezessiv, Bitzeiten, Buszugriff über bitweise Arbitration (CSMA/CA)
Zertifikat zur CAN Bus Grundlagen Schulung
  • Logische Datenübertragung CAN (ISO/OSI Layer 2a)
    Telegrammaufbau, NRZ-Bitcodierung, Bitstuffing
  • CANopen (ISO/OSI Layer 2b und höher)
    Producer/Consumer Kommunikationsverfahren, CiA Installationsrichtlinie für CAN-Netzwerke, CANopen Telegrammaufbau
  • DeviceNet (ISO/OSI Layer 2b und höher)
    Producer/Consumer Kommunikationsverfahren, ODVA Installationsrichtlinie für DeviceNet Netzwerke, DeviceNet Telegrammaufbau, Das CIP-Common Industrial Protokoll von DeviceNet

Messtechnische Qualitätsbestimmung / Fehlersuche

  • Bestimmung des physikalischen Störabstandes
    Qualitätsmerkmale der physikalischen Datenkommunikation, Wie gut geht es dem Netzwerk wirklich?, Abnahme- und Prüfkriterien

  • Vorgehensweise bei Inbetriebnahme/Service – Wartung – Instandhaltung
    Werkzeuge / Mess- und Prüfmittel zur Problemanalyse und Fehlerortung, Erläuterung des physikalischen und logischen Messprinzips der Messgeräte

  • Praktische Anwendung
    Workshop an der realen Maschine/Anlage oder Indu-Sol Musteraufbau

  • Bestimmung der Kommunikationsparameter
    Qualitätsmerkmale der physikalischen Datenkommunikation, Wie gut geht es dem Netzwerk wirklich?, Abnahme- und Prüfkriterien

  • Bestimmung der Kommunikationsparameter

  • Messtechnische Qualitätsbestimmung
    Handling und Umgang mit den Mess- und Prüfwerkzeugen, Einmessen der Kommunikationsqualität, Auswertung und Analyse der Messdaten

  • Der reale Problemfall - sporadische Ausfälle – „Geht … Geht nicht“
    Problemanalyse, Fehleranalyse/Fehlersuche, Maßnahmen und Empfehlungen, Auswertung und Analyse der Messergebnisse, Erstellung des Mess- und Prüfprotokolls

Voraussetzungen

Die Schulung ist so aufgebaut, dass alle Teilnehmer an die Thematik CAN/CANopen leicht und unkompliziert herangeführt werden. Ein Basiswissen zur industriellen Automatisierung ist empfehlenswert.

CAN Anwenderseminar

Tagesseminar in Schmölln inklusive

  • 1 Übernachtung
  • Umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Verpflegung während des Seminars

Preis

599,00 € pro Teilnehmer

Termine

  • 31.08.2017

Downloads


Ihr Ansprechpartner

  • Peter Reppel

    Peter Reppel

    Schulung

Oder besuchen Sie ein ...

CAN Anwenderseminar bei Ihnen vor Ort

Auf Anfrage führen wir auch Schulungen in Ihrem Haus durch. Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.