Zur Übersicht

EMV & Potentialausgleich in der Automatisierung

05.08.2019
EMV & Potentialausgleich in der Automatisierung

Praxisbericht zum aktuellen Stand der Technik

Lange Zeit wurde den Themen elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und Potentialausgleich bei Maschinen und Anlagen in der Industrie keine besondere Beachtung geschenkt. Vielfach wird auf „eingeschliffene“ Vorgehensweisen gesetzt, man bedient sich bei gängigen Verfahren aus anderen Bereichen (z.B. Gebäudeautomatisierung) oder der Potentialausgleich entsteht ohne großartige Vorplanung auf der Baustelle einfach mit. So dauert es erfahrungsgemäß relativ lange, bis der aktuelle Stand der Technik hinsichtlich Schirmung und Erdung in der Industrie-Automation dann auch tatsächlich in der Realität Anwendung findet.

Die steigende Vernetzung im Industrie-Bereich verbunden mit dem immer häufigeren Einsatz höherfrequenter Leistungselektronik erfordern es mitunter jedoch, alte Zöpfe abzuschneiden und den aktuellen Stand der Technik beim Aufbau von Potentialausgleichssystemen zu berücksichtigen. Verbindliche Vorgaben oder zumindest Hinweise und Richtlinien sind jedoch meist rar gesät, was auf Seiten der Anwender zu einer großen Unsicherheit führt.

Deshalb hat eine entsprechende Arbeitsgruppe der Nutzerorganisation PROFIBUS & PROFINET International (PI) in den letzten zwei Jahren das Thema Funktionspotentialausgleich und Schirmung für Profibus und Profinet grundlegend bearbeitet und ihre Ergebnisse in einem aktuellen Beitrag veröffentlicht:

Prof. Dr.-Ing. Niemann, Karl-Heinz: Automatisierungsnetzwerke EMV-gerecht installieren; veröffentlicht in atp magazin 4/2019, lizensiert unter Creative Commons-Lizenz - CC BY - 4.0 International [unverändert]

Jetzt PDF Download starten

Weitere Hinweise finden sich in der im Frühjahr 2018 veröffentlichten EMV-Richtlinie „Funktionspotentialausgleich und Schirmung von PROFIBUS und PROFINET“. Sie wird ebenfalls seitens der PI herausgegeben und fußt u.a. auf Erkenntnissen aus Messeinsätzen der Arbeitsgruppe zur Bestimmung der elektromagnetischen Verträglichkeit von Maschinen und Anlagen.

Welche Folgen ergeben sich nun aus diesen aktuellen Erkenntnissen für die Praxis? Wie lassen sich die allgemeinen Hinweise auf Ihr individuelles Maschinen-/Anlagenlayout übertragen? Welche Komponenten sind für den Aufbau eines zeitgemäßen Potentialausgleiches geeignet?

Die Indu-Sol GmbH ist seit über 17 Jahren Erfahrungsträger und Pionier auf dem Gebiet der feldbusnahe EMV und des optimalen Potentialausgleiches. Gern teilen wir das aufgebaute Praxiswissen mit Ihnen und begleiten Sie auf dem Weg zur EMV-gerechten Installation Ihrer Maschinen und Anlagen. Dies umfasst neben der Vermittlung aktuellen, praxisbezogenen Wissens auch die messtechnische Kontrolle der Funktion Ihres Potentialausgleiches sowie ein umfängliches Portfolio robuster Komponenten für die Installation.

Mehr zum Thema können Sie auch in unserem kostenlosen Webinar „Funktioniert bzw. schützt ein belasteter Potentialausgleich noch? – Wie Sie bedarfsgerecht planen und richtig messen“ am 03.09.2019 erfahren, für das Sie sich bereits jetzt anmelden können: Zur Anmeldung

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie informiert! Erhalten Sie Angebote und Neuigkeiten rund um industrielle Netzwerke sowie deren Optimierung – bequem per E-Mail.

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.


Ihr Pressekontakt

  • Christian Wiesel

    Christian Wiesel

    Presse